Anmelden

Neue Anfängerkurse

 

Anstehende Termine

Keine Termine

25 Jahre Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V.

Großes Jubiläum ganz im Stillen

Die Zeiten sind alles andere als einfach für den Vereinssport. Nach einem ganzen Jahr voller Einschränkungen und Verbote ist es in der Öffentlichkeit still geworden um die Sportvereine. Dabei hätte Hardy Berscheid und sein Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V. im Januar 2021 eigentlich allen Grund zum Feiern gehabt, aber unter den alles übertönenden Corona Berichten ging die freudige Nachricht des anstehenden Vereinsjubiläums fast völlig unter.

„Ich hätte mir das große Jubiläum wirklich anders gewünscht, aber was soll man machen...?! Wir werden es sicher gemeinsam nachfeiern“, erklärt Berscheid sichtlich bedrückt.

Ein kurzer Blick zurück: Am 24. Januar 1996 trafen sich in einem Bistro am Schloss Bensberg auf Initiative von Hardy Berscheid 21 karatebegeisterte Frauen und Männer und gründeten den gemeinnützigen Sportverein Karate-Zanshin. Berscheid wurde damals zum 1. Vorsitzenden gewählt und ist es bis heute geblieben. Von Beginn an ist der Karateverein Mitglied im Deutschen Karate Verband DKV, im Landessportbund, Kreissportbund und dem Stadtsportverband und hat sein Dojo schon immer in der Sporthalle der Friedrich-Fröbel-Schule in Bergisch Gladbach Moitzfeld.

Es würde zu weit führen, jetzt die Höhepunkte der vergangenen 25 Jahre aufzulisten. Karate-Zanshin war schon immer ein Begriff für die zeitgemäße Kombination aus traditionellem Shotokan-Karate mit moderner Selbstverteidigung und dem gesundheitssportlichen Aspekt der ausgeglichenen Fitness für Körper und Geist. Ein gelungenes Gesamtkonzept, das bis heute beständig sportliche und gesellschaftliche Erfolge garantiert. Hardy Berscheid trägt als Cheftrainer von Zanshin inzwischen den 6. Dan im Shotokan Karate, ist unter anderem A-Trainer im Leistungssport und einer der wenigen vom DKV diplomierten Karatelehrer in NRW und vieles mehr. Seit dem ersten Tag gibt er bis heute sein Wissen und sein Können mit unglaublich viel Herz und Leidenschaft an seine Schüler weiter.

Aber trotz aller Erfahrung und Erfolge stellte die Corona-Pandemie ihn und seine Vorstandskollegen vor ganz neue Herausforderungen. 

„Die wichtigste Aufgabe ist es im Moment, das Vereinsleben auch ohne Präsenztraining aufrecht zu halten und das Gefühl einer starken Gemeinschaft nicht zu verlieren“, erklärt Berscheid weiter. "Die Nutzung sozialer Netzwerke und die Möglichkeiten des Internets sind dabei eine große Hilfe.“

Der Erfolg gibt ihm Recht. Seit Dezember 2020 verfügt die Homepage www.karate-zanshin.de unter der Rubrik „Heimtraining" über wöchentlich neu hinzugefügte Trainingsvideos für Kinder und Erwachsene aller Stufen. Yannick Drescher (2. Dan Shotokan) leitet hier die Trainingsvideos der Bonsais und der Kinder Unterstufe, Hardy Berscheid (6. Dan Shotokan) übernimmt die Mittel- und Oberstufe der Jugendlichen und Erwachsenen. 

Seit Januar 2021 haben die Mitglieder von Karate-Zanshin jeden Dienstag und Donnerstag am frühen Abend zusätzlich die Möglichkeit, in einem HD Zoom Meeting mit Hardy Berscheid „live“ zu trainieren. Jeden Sonntag Vormittag lädt dann Michael Laudenberg (4. Dan Shotokan) die Karatekas zum gemeinsamen Frühsport über Zoom.

In allen Videos und Meetings stehen die gemeinsame Bewegung und der Erhalt der Fitness im Vordergrund, aber auch eingängige Karatetechniken und trainierte Katas werden immer wieder gemeinsam durchlaufen. Bei alle Übungen wurde auf geringen Platzbedarf geachtet, so dass niemand Zuhause Möbel verrücken muss. Trainiert wird natürlich traditionell im Gi.

Berscheid abschließend: „Auch wenn das Video- und Zoom-Training von unseren Mitgliedern sehr gut angenommen wird und es den anhaltenden Lockdown ein wenig erleichtert, können wir es trotzdem alle kaum erwarten, uns endlich wieder persönlich im Dojo gegenüber zu stehen!“

Wir gratulieren Karate-Zanshin zum 25-jährigen Jubiläum und wünschen dem Verein, seinem Vorstand, allen Trainerinnen und Trainern sowie jedem einzelnen Mitglied viel Spaß, Erfolg und Gesundheit für die nächsten 25 Jahre!

Foto: Zanshin/Berscheid