Anmelden

Neue Anfängerkurse

 

Anstehende Termine

Keine Termine

Der junge Karateka ist mit dem NRW-Kader angereist

Hard am See/Österreich. Das Karate-Ereignis in Hard am See wurde Ende Januar 2015 auf international ausgerichtetem Sportparkett ausgetragen. 536 Sportler aus zwölf Nationen nahmen an dem Austrian Karate Campionscup 2015 teil. Die Karatekas repräsentierten insgesamt 102 Vereine. Darunter befand sich auch der Gymnasiast Yannick Drescher vom Karateverein Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V., der mit dem NRW-Kader angereist war. Drescher schaffte es, in seiner aus 33 Startern bestehenden Altersgruppe, die Bronze-Medaille zu erringen. Er trug die Kampfrichterentscheidungen, gegen einen österreichischen und einen Schweizer Karateka verloren zu haben, mit sportlicher Gelassenheit. Für die Teilnehmer war dieser Campionscup eine gezielte Vorbereitung auf die anstehenden Karate-Euromeisterschaften im Februar 2015 in Zürich/Schweiz.

Die deutschen Karatekas waren mit 224 Teilnehmern die größte Teilnehmergruppe, gefolgt von den Schweizern mit 162 und den Österreichern mit 66 Karatekas.

Um unsere verfügbaren Hallenzeiten effektiver nutzen zu können, haben wir die Trainingszeiten leicht geändert.

Die neuen Zeiten findet ihr hier: Trainingszeiten

Moitzfeld/Höchst (Odenwald). 458 Karatekas aus zwölf Ländern waren angetreten, um die eigenen Leistungen beim 4. Internationalen Top-Fighter-Cup am 4. Oktober 2014 im hessischen Höchst zu testen und diese durch Kampfrichter bewerten zu lassen. Mit dabei auch der 14-jährige Gymnasiast Yannick Drescher vom Karateverein Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V., der sich in seiner Altersklasse U 16 wieder eine Goldmedaille erkämpfte. In seiner Gruppe befanden sich 16 Teilnehmer. Die internationale Starbesetzung war durch Karatekas aus Luxemburg, Algerien, Ägypten, Jordanien, Neuseeland, Nigeria, Palästina, Russland, Deutschland, Tunesien, aus dem Libanon und aus der Schweiz gekennzeichnet. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung durch den Sportverein UNSU Karate Höchst. 

Alle anwesenden internationalen Karatekas verband ein ganz spezielles Ziel: Die Vorbereitung auf den Internationalen Shotokan-Cup in Mendig (Rheinland-Pfalz) am 11. Oktober 2014. 

Yannick Drescher bei einem Yoko-Tobi-Geri

Moitzfeld. Drescher, der 14-jährige Gymnasiast, hat wieder mit sportlichen Akzenten bei Karate-Meisterschaften auf sich aufmerksam gemacht. Im Wochenrhythmus hat Yannick bei drei Wettbewerben, davon gab es zwei internationale Begegnungen, auf dem Siegertreppchen gestanden. Im Karateverein Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V. gilt er ohnehin seit langem als der große Hoffnungsträger, dem eine rasante sportliche Karriere im Karatesport attestiert wird.

Bei dem Fair-Play-Cup in Köln am 7. September 2014 siegte er mit seiner Kata-Demonstration eindeutig und errang den 1. Platz.

Am 13. September 2014 traf Drescher mit dem Kdnw-Kader beim Internationalen Lions-Cup in Luxemburg ein. Beim Finale verlor Drescher allerdings gegen seinen belgischen Dauergegner, Jess Rosario. Drescher erreichte den 2. Platz.

Nur sieben Tage später stand Yannick beim Internationalen Budokan-Cup in Bochum auf der höchsten Stufe der Siegertreppe.

Zehn Karatekas haben sich einhellig positioniert 

Moitzfeld. Zur Dan-Prüfung im Dojo von Karatelehrer Hardy Berscheid haben sich zehn Karatekas beim Karateverein Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V. in Moitzfeld am 14. September 2014 eingefunden. Geprüft wurden diese Teilnehmer aus Köln, Brühl und Bergisch Gladbach auf den 1. bis 3. Dan in der Sporthalle Am Diakonissenweg. Das Prüfungskomitee bestand aus den versierten Karatekas Hardy Berscheid, 5. Dan, sowie aus Georg Karras, 6. Dan und Vorsitzender des Karatevereines Bushido Bonn.

Weiterlesen: Wenn mit Kampfgeist ein neuer Dan-Grad erreicht wird